SSV Hatzbach - SC Gladenbach 2:0 - "Verdiente 3 Punkte im Nachholspiel." - SSV Hatzbach 1983 e.V.
1319
post-template-default,single,single-post,postid-1319,single-format-standard,cookies-not-set,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
SSV-Hatzbach-SC-Gladenbach-2017-12

SSV Hatzbach – SC Gladenbach 2:0 – „Verdiente 3 Punkte im Nachholspiel.“

Sieg gegen Gladenbach. Nach dem 3:2 Sieg am vergangenen Sonntag, gegen den TSV Gemünden/Wohra, war unsere „Erste“ wieder gefordert. Im Nachholspiel gegen den SC Gladenbach gewann man mit 2:0.

Tat man sich am Sonntag noch schwer ins Spiel zu kommen sah es gestern schon besser aus und man bestimmte von Anfang an die Partie.

In der 9. Minute hätte Fabio Monaco schon das verdiente 1:0 erzielen können. Im direkten Gegenzug verhinderte Keeper René Kleinmann mit einer Glanzparade nach einem Schuss von Lucas Ortmüller das 0:1.

In der 11. und 13. Minute vergaben Marco Loi und Fabio Monaco die größten Chancen in der Anfangsphase.

Nach einer knappen halben Stunde musste Trainer Mike Kleinmann verletzungsbedingt wechseln, für seinen Bruder Mirco Kleinmann kam Ümit Özkul.
Kurz vor der Pause hatte wieder Fabio Monaco und Gökhan Fidan die Möglichkeit die verdiente Führung zu erzielen. Vergaben aber leider ihr Chancen, so das es mit einem 0:0 in die Pause ging.

Nach der Pause kam Gladenbach ein wenig besser ins Spiel und es dauerte bis zur 72. Minute bis es wieder eine gute Möglichkeit für unsere Farben gab.
Nach einem langen Pass in die Spitze von Gökhan Fidan nahm Fabio Monaco den Ball klasse mit und erzielte das verdiente und viel umjubelte 1:0.
In der 77. Minute köpfte Ümit Özkul das 2:0 nach einer Ecke von Fatih Tokcan.

In den letzten 10 Minuten passierte dann auf beiden Seite nicht mehr viel. Zwar kamen beide Mannschaften noch zu vereinzelten Chancen die aber entweder durch die Abwehrspieler oder die Keeper vereitelt werden konnten.

Alles in allem kann man sagen das es ein hochverdienter Sieg unserer Männer war und man nach 4 Spielen und 10 Punkte von einem gelungenen Saisonstart reden kann.

Am Sonntag geht es für unsere Erste zum Derby nach Stadtallendorf, wo man auf die Reserve der Regionalliga Mannschaft trifft.
Dies wird mit Sicherheit kein leichtes Spiel da man von ausgehen kann das die Eintracht eine Schlagkräftige Truppe ins Rennen schicken wird.
Aber auch unsere Jungs sind heiss auf das Derby und wollen dort alles raushauen was sie nach der englischen Woche noch ins sich haben.