Der TSV Erksdorf hat das letzte Wort
474
post-template-default,single,single-post,postid-474,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Der TSV Erksdorf hat das letzte Wort

Kreisoberliga | SSV Hatzbach – TSV Erksdorf 4:5 (2:3)

Bittere Niederlage im ersten Heimspiel. In einem nicht schönen aber umkämpften Derby behalten die Gäste am Ende die Oberhand. Nach 0:2, 2:2, 3:3, 4:4, steht es am Ende 4:5 für unsere Gäste aus Erksdorf. Kreisoberliga – SSV Hatzbach vs. TSV Erksdorf 4:5 (2:3).

Nachdem man den Spielstand mehrfach egalisieren konnte versäumte unsere Mannschaft selbst in Führung zu gehen. Stattdessen lud man den Gegner viel zu häufig zu unnötigen Gegentoren ein und die Gäste antworteten prompt.

Torschützen: Leo Raishtaj (1), Marco di Palma (1), Dennie Losekam (2), Christian Hoos (1), Gian-Luca Sanzone (2), Ingo Czyrzewski (1) und Lars Pfeiffer (1).

Besondere Vorkommnisse: In Hälfte eins verletzte sich Gästespieler Gian-Luca Sanzone ohne fremdes verschulden schwer und musste zur weiteren Behandlung ins Klinikum gefahren werden. Wir wünschen an dieser Stelle alles Gute!

No Comments

Post A Comment